Silent Hill: Downpour – Komplettlösung – PS3 | XBox 360


Erst im Gefängnis, danach einen Unfall überlebt und dann auch noch in einer riesigen Stadt auf sich allein gestellt. Wer wäre da nicht über jedes bisschen Hilfe dankbar? Protagonist Murphy Pendleton nimmt eure Hilfe ja bereits dankend an, also scheut ihr bloß nicht davor zurück, jetzt unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Schließlich wollt ihr doch heil aus Silent Hill wieder hinaus finden. Mit unserer „Silent Hill Downpour“-Komplettlösung kein Problem.

 

Wir nehmen uns in diesem Walkthrough nicht nur die Hauptgeschichte vor, die ihr überleben müsst, wenn ihr Murphy Pendleton retten wollt, sondern auch die Nebenquests, die sich hier und da anhäufen – diese werden in der Navigation unten separat gekennzeichnet.

Damit ihr euch nicht nicht schon zu Beginn übernehmt und wisst, worauf ihr euch einstellen könnt, gibt es zu Anfang eine Handvoll Tipps und Tricks.

– Der Blick über die Schulter mit der LB/L1-Taste ist in Verfolgungsszenarien und bei ungebetenen und plötzlich hinter einem auftauchenden Gefahren Gold wert.

– Achtet darauf, was für Gegenstände ihr für eventuelle Kämpfe einsammelt. Gegenstände wie Spaten, Harken, Heugabeln, Holzäxte bestehen an den Griffen aus Holz und brechen somit schneller ab und sind mit ihrem übrig bleibenden Holzende schwächer als simple Metallrohre oder Greifspeere.

– Bewegt euch möglichst nicht an stürmischen und regnerischen Tagen in der Stadt, da sind die Screamer und andere Kreaturen am aggressivsten und in größerer Zahl in der Stadt unterwegs

 

Inhalt